Digitalisierungsprojekt der Baltischen Historischen Kommission
spacer

Maydell, Peter Magnus Friedrich Bar. v.

Mediziner

* Moisama (Ksp. Simonis, Estl.) 6. 11. 1819
† St. Petersburg 18. 9. 1884

spacer

V.: Gustav Bar. v. M., a. Moisama u. Tatters (Estl.), russ. MarineLt.; M.: Wilhelmine (Minna), geb. v. Brümmer a. d. H. Restfer (Livl.); ⚭ Reval 8. 8. 1852 Alma v. Pistohlkors a. d. H. Ruttigfer (Livl.). 1829-38 Krümmersche Anst. in Echmes, Riesenberg u. Werro. 1838-43 stud. med. in Dorpat als Kronsstipendiat. 1849 Dr. med. - 1843 jüng. Arzt d. Grenzkommission in Orenburg. 1845 mit e. diplomat. Expedition in Turan. 1848 Stadtarzt in Orenburg. 1851-52 supernum. Ordinator am temporären Weiberhospital u. am Krankenhaus d. Izmajlov. Garde-Rgt. in St. Petersburg. 1852-53 d. Medizinaldep. d. Min. d. Inn. zugezählt. 1853 Oberarzt am Stadthospital in Tambov. 1853-64 Medizinalinsp. in Orel, 1864 am Physikat, dann Stadtphysikus v. St. Petersburg. Bereiste 1865 i. A. d. Regierung Deutschland, England, Frankreich, Belgien u. d. Schweiz. 1866 Insp. d. Hauptstädt. Medizinalverwaltung. 1866-81 Dir. d. Gf. Kušelevschen Ammenanst. in St. Petersburg, seit 1866 auch Präses d. Verwaltungsrats u. Ehrenkurator d. Ev. Hospitals, seit 1881 Vizepräs. d. St. Petersburger Gefängniskomitees, 1876 u. 1878 Deput. d. Russ. Regierung auf d. Hygiene-Kongressen in Brüssel u. Paris. GehRat. (Stanislaus-O. 1. KI.).

spacer

Nachweise:

GH Estl. 1, 152; GHA, Fr A 5, 261 f.; FamGesch., 379-81; Alb. Est.; ADB 21,86 f. (A. Hirsch); BLÄ; Biegt. Alb. St. Petersb. Ärzte, 66; Geheimrat Dr. med. P. Bar. v. M., Autobiographie (St. Petersburg 1885); f. d. S.: Wolff, Landräte; Krusenstjern, 114 (P.)

Söhne:

Wolff, Landräte; Krusenstjern, 114 (P.)

spacer
spacer
spacer