Digitalisierungsprojekt der Baltischen Historischen Kommission
spacer

Boehlendorff, Casimir Ulrich

Dichter

* Mitau (16. 5.?) 1775;
† Markgrafen (Kurl.) 10. 4. 1825 (Selbstmord)

spacer

V.: Gottfried B., aus Stettin, Kanzleiverwandter u. Kommissions-Sekr. d. russ. Sequestrations-Kommission in Mitau, † ca. 1780; M.: Justina Juliana, geb. Hartmann, aus Past. Nerft (Kurl.); ledig. Stud. jur. 1793 an d. Acad. Petrina in Mitau u. 1794-97 in Jena. Schloß sich d. idealistischfrühromant. "Bund freier Männer" an (J. F. Herbart, J. Smidt u. a.). 1797-99 Hauslehrer in Bern u. Lausanne (seelische Krise), 1799 in Homburg v. d. H., befreundet mit Hölderlin, dann wieder in Jena. 1800 Kunststudien in Dresden, v. d. Tieck-Wackenroderschen Romantik beeinflußt. Hielt dann Vorlesungen in Bremen (im Freundeskreis Smidts). Seit 1802 in Berlin f. d. Vossische (Ungersche) Ztg. tätig. Fehde mit → G. Merkel. Seelischer Zusammenbruch. Seit 1803 in Kurland u. Livland Hauslehrer.

Werke:

Gedichte; Dramen; Aufsätze; 2 lett. Gedichte

spacer

Nachweise:

NDB 2, 377 f. (A. Elschenbroich); R/N u. Nachtr.; Räder, Juristen, 25; Behrsing, 64 f.; Goedeke 7 u. 15; Kosch 1, 188; Dannenberg, 87; A. Neubrunn, C. U. B.s Leben u. dramat. Tätigkeit, 3 T., in: Jber. d. Staatsgymn. Ungar.-Hradisch, 1911-13; K. Freye, C. U. B., d. Freund Herbarts u. Hölderlins (Pädagog. Mag., H. 547, Langensaiza 1913); A. Kelietat, C. U. B., ein kurl. Dichter, in: BB 5 (1952) Nr. 11, 8; Grotthuß; Brümmer (1884), 49 f

Bibliographie:

NDB; Freye; R/N u. Nachtr

Porträts:

Silh. (Stadtarchiv Bremen, SmidtStiftung); Freye

spacer
spacer
spacer